Tantra Jahresgruppe

Tantra Jahrestraining geschützter Raum

Tantra Jahresgruppe – sich erleben in einem geschützten Raum

Tantra Jahresgruppe

Basistraining für Liebe, Bewusstsein und Intimität

Die Tantra Jahresgruppe für Liebe, Bewusstsein und Intimität, geleitet von Tom Gronbach ist ein einjähriger Prozess der intensiven Persönlichkeitsentwicklung in einer festen Gruppe. Wir bieten dir einen geschützten Raum, in dem du dich frei entfalten kannst. Du lernst dich selbst als das vollkommene Wesen anzunehmen, das du schon immer bist. Mit der Jahresgruppe begleiten wir Menschen durch Transformationen und tiefe Prozesse; Menschen, die bewusst und mit befreitem Herzen in wahrer Beziehung leben wollen. Wir laden dich ein, dich für tiefste Begegnung zu öffnen, nach innen zu lauschen und Liebe und Bewusstsein in dein Leben einzuladen. Das kaschmirische Tantra bietet dir Gelegenheit, dein Selbst möglicherweise spontan zu erkennen, deine Spiritualität zu entwickeln bis zum Erkennen deiner Essenz.

Die Tantra Jahresgruppe ist das Herzstück unserer Arbeit und bildet einen intensiven und geschützten Heil- und Entwicklungsraum. Unser Tantra Jahresgruppe umfasst 26 Workshop-Tage in 4 Zyklen, die in Ihrer Gesamtheit die Jahresgruppe darstellen.

Green Tara Tantra Jahresgruppe

Tantra Jahresgruppe

Anmeldung zur Green Tara Tantra Jahresgruppe

Bitte das Kontaktformular ausfüllen und im Nachrichtenfeld angeben, dass du dich für die Tantra Jahresgruppe anmelden möchtest. Es ist möglich zum ersten Zyklus einzusteigen, ohne das Vorseminar zu besuchen.

Die Tantra Jahresgruppe ist schon im ersten Zyklus intensiv. Tantrische Vorerfahrung oder zumindest Offenheit für Begegnung, Berührung und Nacktsein ist wünschenswert.

Möchtest du sanfter starten, empfehle ich dir das Halb-Jahrestraining.

Einführungsseminar – Befreites Herz, Raum der Liebe

Tantra Jahresgruppe

Shiva / Shakti unsere göttliche Wesensnatur

In diesem Seminar Befreites Herz, Raum der Liebe erlebst du die Herzpunkte der Jahresgruppe „en miniature“. Wir bilden Inhalte, Themen und Methoden aus den einzelnen Zyklen ab. In Tantra gehen wir davon aus, dass jede Frau über einen Wesenskern göttlicher Natur verfügt, ihre „shakti“ und jeder Mann entsprechend seinen „shiva“. Dieses Seminar ist eine Einladung in deinen Herzraum einzutauchen: ein Raum der Berührung – des Berührens und des Berührtseins – ozeanisches Wahrnehmen und Liebesfluss. Dort, in deinem befreiten Herzen, kannst du deine shakti / deinen shiva finden.
Dieses Seminar „Befreites Herz, Raum der Liebe“ ist geeignet für Neueinsteiger und Teilnehmer mit Tantraerfahrung, um kaschmirisches Tantra kennenzulernen, oder zu vertiefen.

Dieses Seminar beginnt am Freitag mit dem Abendessen um 18 Uhr und endet am Sonntag um 15 Uhr nach dem Mittagessen.

Tantra Jahresgruppe 1. Zyklus – Shakti und Shiva in Verbindung

Tantra Jahresgruppe - shiva shakti

Shiva und Shakti befreit und in Verbindung

Zugang zu meinen Shakti-Anteilen, meiner kreativen Schöpferkraft und meinen Gefühlen, meiner weiblichen Seite. Wir lernen unsere inneren Kinder, die wir oft als Erinnerung an alte Verletzungen erleben, auch als Quelle unserer Lebensfreude zu verstehen. Ganz sanft wirst du eingeladen, dich liebevoll anzunehmen wie du bist. Behutsam öffnet sich wie von selbst ein Raum zur Wahrnehmung deiner Stärken und zur Entwicklung einer befreiten Beziehung zu dir selbst und zu anderen.

Begegnung mit meiner Shiva Kraft, meinem männlichen Anteil und Heilung der Beziehung zum Vater. Wir lernen unsere männliche Kraft auf sanfte Weise vollkommen zu entfalten und mit dem Herzraum zu verbinden. Ein Heilraum für Männer und Frauen tut sich auf.

Ein geschützter Raum mit Frauen- und Männerkreis ermöglicht uns unsere Verletzlichkeit zu teilen und zu erfahren. Vergebung, Anziehung und Sinnlichkeit werden möglich und in einem tantrischen Ritual gefeiert.

Dieser Zyklus beginnt am Mittwoch mit dem Abendessen um 18 Uhr und endet am Sonntag um 15 Uhr.

Tantra Jahresgruppe 2. Zyklus – Tod und Neugeburt der reinen Seele
Tantra Jahresgruppe - Erotische Neugeburt, Verehrung

Erotische Neugeburt und Verehrung

In diesem Seminar durchläufst du deinen körperlichen und sexuellen Tod und deine körperliche und sinnlich-erotische Neugeburt der reinen Seele – körperlich, sinnlich, erotisch, als das ekstatische Wesen, das du schon immer bist. All deine inneren Anteile dürfen daran teilhaben. Du tauchst ein in den Zwischenzustand der Seelenwanderung, 24 Stunden im Bardo frei von äußeren Reizen und liebevoll umsorgt. Wer bin ich, diese zentrale Frage kann spontan Antwort erfahren.

Mit deiner körperlichen und sinnlich-erotischen Neugeburt, begegnet dir dein unschuldiges sexuelles Wesen. Du erfährst Selbstbefreiung, Selbstakzeptanz, Selbstliebe und Herzöffnung. Du begegnest in Verehrung dem heiligen Schoßraum, zuerst in Selbstverehrung dem Eigenen und dann in wundervollen Verehrungsritualen, Yoni-Verehrung und Lingam-Verehrung in Partnermeditation. Immer wieder begegnen wir uns auf natürlichste Weise in der Schönheit, die wir sind.

Du bist eingeladen, in achtsamer Begegnung mit dir und anderen deine Lust und Sinnlichkeit neu zu erfahren und dabei vollkommen zu vertrauen. Wir laden die Schale der unbegrenzten Erlaubnis ein, uns vollkommen befreit zu berühren im Herzraum, im Schoßraum wie auch von Seele zu Seele. Der Zyklus fördert eine befreite, fließende Sexualität, öffnet den Raum für tiefes Mitgefühl und natürliches Selbstbewusstsein.

Dieser Zyklus beginnt am Montag mit dem Abendessen um 18 Uhr und endet am folgenden Sonntag um 15 Uhr.

Tantra Jahresgruppe 3. Zyklus – Götter und Dämonen
Tantra Jahresgruppe Götter Dämonen

Dämonen im buddhistischen Tempel

„Oft beherrschten bisher Götter und Dämonen mein Leben, besonders meine Sexualität. Jetzt fühle ich mich befreit.“ Das ist ein Teilnehmer-Feedback zu Meditationen und Übungen, in denen wir mit dem Werkzeug der Sexualität unseren Göttern und Dämonen begegnen. In der Sexualität zeigen sich diese Kräfte und Begrenzungen besonders deutlich und schnell. Welch schöne Gelegenheit, die der Tantriker gerne ergreift.

Bisher sind wir oft in alten Selbstbildern gefangen, ohne dass uns dies bewusst wird. Dieser Zyklus zeigt uns wie wir Kraft aus Veränderung schöpfen können, indem wir Veränderung bedingungslos annehmen und alte Konzepte fallen lassen. Es geht um die Angst vor dem Loslassen, die Aufgabe der Kontrolle, vollkommene Akzeptanz und bedingungslose Hingabe an jeglichen Wandel. Wer bin ich ohne meine Geschichte?

Wir geben uns eigenem Leiden hin und dem Leiden anderer Wesen. Wir praktizieren Tonglen, eine tibetische Heilmeditation zur Erweckung des Mitgefühls mit allen Wesen. Wir geben in einer tibetischen Meditation den Göttern und Dämonen unseren eigenen Körper hin. Wir erfahren absolute Stille und Glückseligkeit, Befreiung von allen Bindungen und üben diese Erfahrung als Partnermeditation in tiefer Berührung unserer Körper in vollkommener Achtsamkeit und Präsenz. Du bist eingeladen Übungen blind zu praktizieren oder mit einem Partner, mit dem du bisher kaum Übungen praktiziert hast.

Höhepunkt ist ein sinnlich-erotisches Verehrungsritual, heilender Balsam für Frauen und Männer. Verehrung und sanfte, absichtsfreie Berührung öffnen neue Wahrnehmung deiner Empfindungen im Becken, Unterleib und in deinem Herzraum. Dir wird gewahr, dass jede körperliche Wahrnehmung sexuelle Lust und Ekstase sein kann. Herzraum und Becken verschmelzen mit deinem Körper zu einem befreiten sexuellen Wesen.

Dieser Zyklus beginnt am Montag mit dem Abendessen um 18 Uhr und endet am Sonntag um 15 Uhr.

Tantra Jahresgruppe 4. Zyklus – Die Vision deines Lebens
Tantra Jahresgruppe Blume des Lebens, Verschmelzen

Blume des Lebens, Verschmelzen

Was wir ersehnen ist oft das, was wir nicht haben. Wir alle kennen die Erfahrung von tiefster Sehnsucht nach erfüllter, liebevoller Beziehung, nach Verschmelzen mit dem Partner, Erfolg in allen Lebensbereichen, egal ob Familie, Beruf, Beziehung, Selbstliebe, Selbstakzeptanz oder Selbsterkenntnis. Dahinter steht unsere Urverletzung, die Trennung von unserer Quelle. Bisher stehen dem Erleben von Einheit und Verbindung oft große Hindernisse entgegen.

Die Blume des Lebens erinnert uns daran, dass wir nie voneinander getrennt waren. Immer sind wir wie Knoten eines Netzes miteinander verbunden. In dieser inneren Verbindung schöpfen wir aus kosmischer Quelle und Liebesenergie unendlich fließende Fülle, Glückseligkeit, Ekstase und Freiheit. Wir schöpfen das, was wir ohnehin sind: Eins-Sein in reinem Bewusstsein.

Wir erfahren, was uns bisher oft hindert dieses Eins-Sein in reinem Bewusstsein wahrzunehmen. Wir erkennen, dass es tiefer Vergebung bedarf, auch auf karmischen, astralen und kausalen Ebenen, um die Mann-Frau-Beziehung zu heilen. Die geheilte Frau-Mann-Beziehung ist Ausdruck und Quell überfließender Liebe in allen Lebensbereichen. Wir praktizieren ein Hawaiianisches Vergebungsritual  der Huna Tradition, das uns erlaubt wahrhaft und liebevoll zu begegnen – aus befreitem Herzen. Wir erleben den Magnetismus von Mann und Frau als echt; wahre Intimität, Eins-Sein in reinem Bewusstsein darf sich zeigen.

Teile des Zyklus finden als Retreat in Stille und Dunkelheit statt. Eine Kreativ-Werkstatt gibt Ausdruck der Vision deines Lebens.

Dieser Zyklus beginnt am Montag mit dem Abendessen um 18 Uhr und endet am Sonntag um 15 Uhr.

Befreiung von alten Leidensmustern

Tantra JahresgruppeDie Grüne Tara steht für Mitgefühl und Befreiung von alten Leidensmustern. Ein Wesenszug der Grünen Tara ist, dass sie in Aktion tritt: Mitgefühl bringt sie zur Handlung, um Befreiung zu ermöglichen. Dies wird deutlich durch die geöffnete Sitzposition: Im Begriff sich aus dem Lotussitz zu erheben, um Befreiung ganz praktisch zu ermöglichen, ist die Grüne Tara Inspiration unserer Arbeit.

Wir müssen kein Anderer werden, müssen uns nicht ändern! Was wir aber tun können, ist uns an die vollkommenste Version von uns zu erinnern. Die Version, die wir schon immer sind.

Ich möchte dich einladen auf diese Reise zu Dir selbst!

Tantra Jahresgruppe – Praktische Infos

Wertschätzender Ausgleich:
1890 je Teilnehmer
Frühbucher bis 30 Tage vor Beginn des ersten Zyklus 1790
Frühbucher bis 60 Tage vor Beginn des ersten Zyklus 1730
Frühbucher bis 90 Tage vor Beginn des ersten Zyklus 1690

Um den Frühbucherpreis zu erhalten, müssen 900 vor dem jeweiligen Stichtag und der verbleibende Betrag vor Beginn des ersten Seminartags auf meinem Konto eingegangen sein.

Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich, z.B. 900 Anzahlung und dann 5 Monate 200 Teilzahlung.

Teilnahmebedingungen: Mit deiner Anmeldung zur Jahresgruppe buchst du verbindlich die gesamte Jahresgruppe. Dir ist bekannt dass die Tantra-Jahresgruppe in vier Zyklen über ein Jahr stattfindet.

Storno oder Abbruch: Bei einem Storno bis drei Wochen vor Beginn des ersten Seminartages wird eine Stornogebühr von 30% berechnet. Danach ist die Gebühr in voller Höhe fällig oder es kann nach Absprache im Austausch eine geeignete Ersatzperson teilnehmen. Bei Unterbrechung der Jahresgruppe z.B. durch schwere Erkrankung oder andere bedeutende Umstände, z.B. Todesfall kann ein einzelner Zyklus im folgenden Jahr nachgeholt werden. Es besteht kein Anspruch auf Erstattung von Teilbeträgen.

Bei Abbruch oder Unterbrechung der Jahresgruppe wird die volle Seminargebühr berechnet sowie vom Seminarhaus die gesamten Unterkunfts – und Verpflegungskosten.

Wir empfehlen eine Seminarrücktrittsversicherung abzuschließen.

Haftungsausschluss: Bitte lies den Haftungsausschluss im Impressum. Dieser gilt auch für die Teilnahme an der Jahresgruppe.

Dir ist insbesondere bekannt, dass die Tantra-Jahresgruppe keine Therapie und kein Therapieversuch ist und keinen Ersatz für eine medizinische oder psychiatrische Behandlung darstellt. Du bist körperlich und geistig belastbar und übernimmst durch deine eigenverantwortliche Teilnahme an der Jahresgruppe die volle Verantwortung für dich und deine Handlungen innerhalb und außerhalb der Seminarzeiten.

Green Tara Tantra Newsletter

Sollte dir dieser Artikel gefallen haben, abonniere den Green Tara Tantra Newsletter gratis und unverbindlich und nutze Spezial-Angebote für Empfänger des Tantra-Newsletters.

Mein Angebot für dich: Tantra-Seminare, Tantra-Workshops, tantrische Einzelarbeit, tantrisches Coaching, tantrische Heilweisen, Selbsterfahrung. Mit Tandava und dem Yoga der Berührung tantrische Wahrnehmungsräume erfahren und die Räumlichkeit deines Körpers erweitern.

Green Tara Tantra München, das ist kaschmirisches Tantra, kaschmirische Massage-Seminare, Tandava in München, Gauting, Planegg, Krailling, Starnberg, Gräfelfing, im Würmtal und Fünf-Seen-Land · Tantra Seminare und tantrische Einzelarbeit, körpertherapeutische Praxis für Beziehung, Herzöffnung und Intimität.

Du bist herzlich eingeladen mit all deinen Anliegen Kontakt aufzunehmen.