Tandava tanzen

Aus gegebenem Anlass biete ich bis auf weiteres weder Tantraseminare noch tantrische Einzelarbeit oder Tantragruppen an.
Wir alle haben ein Geburtsrecht auf Sanftheit, Liebe und Weite. Wie können wir uns befreien und lernen wieder aus befreitem Herzen zu leben?
Präsenz, Achtsamkeit und offenes Gewahrsein führen uns im kaschmirischen Tantra in die Zartheit, Weite und Liebe unserer Herzen.
So können wir in innerer Verbindung den Weg des Herzens gehen.

Tandava tanzen

Schmetterling tanzt Tandava

Schmetterling tanzt Tandava

Voll Dankbarkeit blicke ich auf die Fülle, die mir dieser Sommer geschenkt hat: monatelang Traumwetter, Sinnlichkeit, Eros, Liebe, Menschen, die mein Leben unendlich bereichern, offenes Meer, offene Dünen-Landschaften, fruchtige Kuchen, weite Wiesen, Sonne zum Abwinken, ja der Regen war fast zu wenig, die Bauern haben Ernteausfälle infolge der Trockenheit.

Innere Weite, liebende Freiheit, Räume der Wahrnehmung, Bewusstsein – wer bin ich, wozu bin ich hier – loslassen, dankbar! Schmetterlinge tanzen Tandava, den heiligen Tanz Shivas über Wiesen in der Sonne. Die Natur feiert das Fest der Fruchtbarkeit.

So langsam beginnt der Herbst – auch der Herbst ist eine bunte Jahreszeit. Tandava tanzen im Herbst, wie schön.

Nun ist es schon zu kalt, um sich voll Freude in der Lehmkuhle den ganzen Körper mit nassem glitschigen Lehm einzuschmieren, ein unvergesslicher Moment in diesem August bei warmen 35° C in der Lehmkuhle in Monikas Garten bei Usedom. Einfach nur beglückend, sich gegenseitig mit warmem Brei aus Wasser und Lehm einzureiben, abtrockenen lassen und sich mit kaltem Wasser aus dem Gartenschlauch vollzuspritzen und abzureiben. Und wie weich die Haut danach ist, fast wie frisch eingeölt, sinnlich.

Süße Erinnerung, holt das Geschehen mit einem Augenblick zurück, wie wenn es jetzt wäre!

Tanze Tandava mit dem Augenblick! Tandava tanzen und Befreiung erlangen.

Der süße Tod …

Die Natur bereitet sich nun langsam auf den Winter vor. Alle Säfte ziehen sich zurück, um im nächsten Frühjahr neues Leben hervorzubringen. Der Herbst ist ein Fest des Loslassens, der süße Tod feiert mit uns, und wir wissen, dass er uns in jedem Augenblick begegnet. Dieses Fest des Loslassens zeigt sich uns in wunderbar bunten Landschaften, gelb, orange, rot, braun, grün. Es lädt uns ein, Natur zu tanken, unser natürliches Sein zu leben und dankbar zu sein für die Fülle in der wir leben. So manche Rose blüht bis in den Dezember hinein. Tandava tanzen mit dem süßen Tod.

Tanze Tandava mit …

Tanze Tandava tanzen

Tanze Tandava mit …

Lass uns ruhiger werden, dankbar für die wundervollen Momente des Jahres, lass uns Liebesrituale feiern, unsere Körper zelebrieren, Dankbarkeit, Freude und Lust erfahren im Bewusstsein, dass das Loslassen, das Verabschieden uns jeden Moment begleitet. So erleben wir in Freiheit, Lust und Liebe den immerwährenden Übergang, um im Winter nach innen zu blicken und im Frühling neu zu erwachen und zu erblühen. So vertrauen wir vollkommen dem Leben und darauf, dass es unser Schicksal gut verwaltet.

Der Herbst steht für Transformation und besonders für die Elemente Erde, Wasser und Feuer. Eine wunderbare Inspiration für unsere Tandava-Praxis. Tanze Tandava mit den letzten wärmenden Sonnenstrahlen, tanze Tandava mit den im Herbstwind fallenden Blättern, mit den ersten Schneeflocken, mit dem Prasseln der Regentropfen. Tanze Tandava mit allem was dir begegnet, mit jeder Wahrnehmung, jedem Gefühl und jeder Emotion.

So können wir uns erinnern wer wir sind, zu unserer Natur finden, zu einer natürlichen Lebensweise. So kannst du erfolgreich sein und gleichzeitig deine Natürlichkeit leben! Nutze den Jahresverlauf für Dich: Ernte und erfreue dich dankbar, genieße dein Leben, sei wertschätzend mit Dir, liebe dich und alle Wesen, übe dich im liebevollen loslassen und nehme Abschied, zünde Kerzen an, freue dich an Geschenken. Atme, um dich in deiner wahren Natur zu erfahren.

 

Tantra Seminare und Tantra Workshops

Aufgrund der unklaren "Hygieneanforderungen" und anderer Rahmenbedingungen finden derzeit leider keine Angebote statt.

Mein Angebot für dich: Tantra-Seminare, Tantra-Workshops, tantrische Einzelarbeit, tantrisches Coaching, tantrische Heilweisen, Selbsterfahrung. Mit Tandava und dem Yoga der Berührung tantrische Wahrnehmungsräume erfahren und die Räumlichkeit deines Körper-Geist-Systems erweitern.

Green Tara Tantra München, das ist kaschmirisches Tantra, kaschmirische Massage-Seminare, Tandava in München, Gauting, Planegg, Krailling, Starnberg, Gräfelfing, im Würmtal und Fünf-Seen-Land · Tantra Seminare und tantrische Einzelarbeit, körpertherapeutische Praxis für Beziehung, Herzöffnung und Intimität.

Du bist herzlich eingeladen mit all deinen Anliegen Kontakt aufzunehmen.