Phönix – tantrisches Sterberitual

Wiedergeburt und Erneuerung

tantrisches Sterberitual – Phönixzyklus

Sterberitual – Phönixzyklus

Die mythische Gestalt des Phönix aus der Asche ist das Symbol der Wiedergeburt und Erneuerung aus der Antike. Der Phönix fliegt ins Feuer der Sonne Ra. Er verbrennt, fällt zu Boden und aus seiner Asche entsteht seine neue Inkarnation. Gereinigt im Feuer des altägyptischen Sonnengottes Re oder Ra ist seine Wiedergeburt von göttlicher Natur; befreit beginnt ein neuer Zyklus des Lebens, eine neue Inkarnation.

Imaginiere: Ich bin Der am Abend stirbt und bei Sonnenaufgang in der Morgenröte neu geboren wird.

Imaginiere: Ich bin Der mit jedem Ausatmen stirbt und mit dem Einatmen wieder in seinen Körper kommt.

Unser Ego hält dem mit aller Kraft entgegen, würde es doch untergehen. Unser Ego nähren wir im Alltag permanent z.B. durch Urteilen über uns und andere. Ein tantrisches Sterberitual fordert unser Ego zum Widerstand heraus.

In diesem Phönix-Sterberitual darf unser Ego unseren Körper verlassen und du realisierst deine wahre Natur. Neugeboren findest du dich wieder in einem Raum der spielerischen Entfaltungsmöglichkeiten. So entdeckst du im Tantra Halb-Jahrestraining deine Unschuld und Freiheit, die dir ermöglicht dich für Begegnen und Berührt sein zu öffnen. Du erlebst im Sterberitual einen Raum der Freude, Sinnlichkeit und Zärtlichkeit in dir selbst. Öffnung nach außen wird möglich und wir begegnen uns als das unschuldige Wesen, das wir sind.

Die großen Fragen des Lebens zeigen sich im Sterberitual. Wer bin ich wirklich? Wozu bin ich hier? Was bewegt mein Leben?

Sterberitual und Selbstentfaltung

Es geht im Sterberitual um Selbstentfaltung. Oft ist die Suche nach Weiterentwicklung und Verbesserung verbunden mit Angst vor dem Unbekannten. Loslassen scheinbarer Sicherheiten, Aufgeben unserer Konzepte scheint oft so schwer.

Flieg ins Feuer der Sonne Ra, in dem alles verbrennt, was nicht echt ist, und deine Göttlichkeit kommt zum Vorschein. In Wahrheit bist du schon immer vollkommen und eins mit allen Wesen, denn es geht um vertrauen ins ‚Jetzt‘.
Dankbarkeit, tiefes Vertrauen und Hingabe lassen ein natürliches Erschauern, eine wunderschönes kosmisches Pulsieren (Spanda) in dir erscheinen. Das göttliche Bewusstsein der Einheit lässt dich sanft vibrieren.

Praktische Informationen zu diesem Zyklus des Tantra Jahrestrainings

Du kannst diesen Zyklus auch einzeln buchen. Der Zyklus ist Teil des Tantra Jahrestrainings.

Einige wenige freie Plätze für Einzelbuchung stehen in einzelnen Zyklen des Tantra Jahrestrainings zur Verfügung. Tantrische Vorerfahrung ist Voraussetzung. Bitte stelle deine Anfrage per Kontaktformular und gehe dabei auf die Art deiner Vorerfahrung ein. Der Ausgleich je 3-Tages Zyklus beträgt dann 340 Euro, je 4-Tages Zyklus 420 Euro zuzüglich Unterkunft und Verpflegung.

Green Tara Tantra Newsletter

Sollte dir dieser Artikel gefallen haben, abonniere den Green Tara Tantra Newsletter gratis und unverbindlich und nutze Spezial-Angebote für Empfänger des Tantra-Newsletters.

Mein Angebot für dich: Tantra-Seminare, Tantra-Workshops, tantrische Einzelarbeit, tantrisches Coaching, tantrische Heilweisen, Selbsterfahrung. Mit Tandava und dem Yoga der Berührung tantrische Wahrnehmungsräume erfahren und die Räumlichkeit deines Körpers erweitern.

Green Tara Tantra München, das ist kaschmirisches Tantra, kaschmirische Massage-Seminare, Tandava in München, Gauting, Planegg, Krailling, Starnberg, Gräfelfing, im Würmtal und Fünf-Seen-Land · Tantra Seminare und tantrische Einzelarbeit, körpertherapeutische Praxis für Beziehung, Herzöffnung und Intimität.

Du bist herzlich eingeladen mit all deinen Anliegen Kontakt aufzunehmen.